Fachberatung

Unser Verband fühlt sich insbesondere dem Gärtnern im Einklang mit der Natur verbunden. Die produktneutrale fachliche Beratung in allen gartenbaulichen Themen ist uns ein großes Anliegen. In Fachvorträgen und praxisnahen Demonstrationen sind wir darin erfolgreich, unsere Mitglieder davon zu überzeugen, den Umweltschutz im eigenen Garten zu beginnen, mit Erfolg zu praktizieren und so einen Beitrag dazu zu leisten, dass auch den nachfolgenden Generationen eine liebenswerte und lebenswerte Umwelt bewahrt wird.

Wir bilden mit Unterstützung der Obstbauberatungsstellen der Landratsämter regelmäßig ehrenamtliche Fachberater aus den unserem Bezirksverband angeschlossenen Vereinen aus, die als Multiplikator nach einer Reihe von Abendveranstaltungen in die Lage versetzt werden, die Mitglieder ihrer Vereine zu begleiten und sie zu beraten. Wir lehnen es in unseren Gärten ab, mit Herbiziden und Insektiziden zu arbeiten und vertrauen auf den Ausgleich in der Natur zwischen Schädlingen und Nützlingen.

Nach unserer Meinung beginnt der Umweltschutz im eigenen Garten. Wir plädieren deshalb für die Erhaltung oder Wiederherstellung der Artenvielfalt in unseren Gärten und sehen in der Kompostierung von pflanzlichen Rückständen einen ernstzunehmenden Weg zur Reduzierung des Müllaufkommens und zur Vermeidung von mineralischer und damit sehr oft trinkwasserbelastender Düngung.

Der Verband der Imker steht uns wegen der wechselseitigen Interessen sehr nahe. In vielen Vorträgen haben uns Vertreter dieser Organisation vermittelt, wie sehr wir aufeinander angewiesen sind und weshalb wir durch Beachtung des jeweils Anderen sinnvoll unseren Hobbys nachkommen können. Von solchen Kontakten profitieren beide Seiten. Die Imker können um ihr heimisch erzeugtes Naturprodukt werben und unsere Gartenbesitzer werden sensibilisiert für die Gefahren, die von der Anwendung chemischer Präparate ausgehen.